A bag for all seasons

Raëlles Taschen sind zeitlos, schlicht und zweckmässig. Eine Tasche für jede Jahreszeit.

Stil überdauert Trend. Davon ist Rahel Blum fest überzeugt. Im Sommer 2016 gründete die Zürcher Designerin unter dem Pseudonym RAËLLE ZURICH ihr eigenes Label unter welchem Namen sie schlichte und zweckmässige Taschen produziert. “Galaxieprints auf Leder wird es auf meinen Taschen wohl nie geben,” meint sie und bezieht sich dabei auf die Trends der diesjährigen Lineapelle – der bedeutendsten Leder Messe der Welt – in Milano. Ihr Office Shopper, eine praktische Kombination aus Hand- und Aktentasche gibt es in Schwarz, Grau und Kalkweiss.

storesandgoods-raelle-bag-zurich-shopping-fashion

MADE NOT SO MUCH IN ITALY
100% handgearbeitet in Italien – das ist heutzutage nicht mal mehr bei den teuren Brands üblich. Das Leder wird nach China geschifft, dort vernäht, wieder zurück in Italien wird dort die letzte Naht gestochen, welcher Schritt das Label “Made in Italy” rechtfertigt. Die Taschen von RAËLLE ZURICH werden komplett in Italien gefertigt, in einer kleinen Ortschaft, eine Stunde von Ancona, der Hauptstadt der italienischen Marche. Diese ist bekannt für traditionelles Lederhandwerk – in der Region gibt es unzählige Gerbereien.

DIE ZEIT ÜBERDAUERN
Zürich ist mit Marken wie Freitag und QWSTION zwar bekannt für gute Taschen, aber eine die es mit den zeitlosen Klassikern von Prada, Gucci und Co. aufnehmen will fehlt noch. Hochwertiges Rindsleder, massive Goldaccessoires und Baumwollfutter werden bei RAËLLE ZURICH bei jedem Modell vernäht. Die Summe dieser Teile sind selbstsichere Eleganz. Die Tasche wird so nicht nur Trends überdauern, sondern auch den Test der Zeit.

Bei STORES & GOODS gibt es das Modell Office Shopper bei G31 in diversen Farben. Jetzt reservieren!

storesandgoods-raelle-bag-zurich-shopping-fashion-01

stores_goods_Sara_247

3 Tipps, um die ideale Tasche auszuwählen

Oberstes Bild/ Clutch von Francesca Castagnacci via Salvatore Schito

Wie Mantel und gute Stiefeln im Winter, schöne Accessoires gehören zu den wichtigsten Teilen, die man besitzen soll. Neue Saison, neue Farben, neue Modelle: Die Tasche wird nicht nur dem Outfit den Ton angeben, sondern hilft, den Alltag zu führen und zu organisieren. Ihr ahnt es schon, ihre Mission darf nicht unterschätzt werden. Wie wählt man denn die ideale Tasche für sich?

1. FARBEN & TEXTUREN

Wie wählt man eine Tasche richtig? Farben, Funktionalität und Budget rund um Stil: Lest mehr im STORES AND GOODS Blog.
Gelber Mantel von Orla Kiely bei MAUD, Clutch von Dries Van Noten via Boutique Roma

Die allerwichtigste Frage von allen: Welche Farben trägt ihr am häufigsten, welche Texturen bzw. Prints und Materialeffekte habt ihr gerne? Denkt zuerst an Mantel und Jacken, es sollen so viel Kombinationen wie möglich entstehen. Hier können bestehende Teile in Betracht gezogen werden und sich an Kauffehler zurück erinnern und daraus lernen.

Wenn ihr z.B. ein vielseitiges, eher buntes Sortiment habt könnte schwarz oder grau eine gute Idee sein. Die mutigsten können aber Python-Print zu Unifarben mischen. Wenn aber schlichte Farben in eurem Schrank dominieren, wäre eine farbige Wahl sicher spannend. Bei Navyblau Bekleidung lässt sich ausserdem Camel, Braun oder Bordeaux toll kombinieren. Was man unbedingt vermeiden soll: Schuhe und Tasche im selben Ton tragen (Beige, Camel, Braun und so weiter). Ausser die sind schwarz.

2. FUNKTIONALITÄT ODER ÄSTHETIK

Wie wählt man eine Tasche richtig? Farben, Funktionalität und Budget rund um Stil: Lest mehr im STORES AND GOODS Blog.

Handtasche, Benci Brothers

Einige Modelle vereinen zwar beides – aber meistens muss man sich für das eine entscheiden: Funktionalität oder Ästhetik. Stellt euch die Frage, ob eure kommende Akquisition lieber praktisch oder nur schön sein soll. Möchtet ihr die Hände frei haben? Dann findet ihr euer Glück bei Backpacks und Umhängetasche.

Falls ihr im Alltag ganz viele Sachen benötigt, und trotzdem Wert auf Eleganz legt, ist wahrscheinlich ein Ledershopper eine tolle Option.

3. BUDGET UND WAHRE BEDÜRFNISSE

Wie wählt man eine Tasche richtig? Farben, Funktionalität und Budget rund um Stil: Lest mehr im STORES AND GOODS Blog.

Mantel von Essentiel, Ledertasche bei Roma Shoes

Jenachdem über wie viele (schöne) Modelle ihr schon verfügt, und vor allem was eure Bedürfnisse wirklich sind: Die Auswahl hängt natürlich streng davon ab. Einige von euch werden lieber eine Tasche fürs ganze Jahr ergattern wollen, andere mögen die Abwechslung. Beides ist in Ordnung, solange man die regelmässig und mit Freude trägt.

Nun ist die Entscheidung hoffentlich greifbar nah. Wir wünschen euch viel Glück bei der Schatzsuche.