Fashionweek 2017 – New Florals

Blumen spriessen nicht nur in unseren Gärten sondern auch auf unseren Kleidern. Wir haben den femininen Trend für euch frisch gestylt.

Der Blümchen Print im Frühling ist nichts neues. Doch auch dieses Jahr haben die Designer einen Weg gefunden dem alten Trend mit einem neuen Twist zu realisieren. Mit Stickereien, 70’s Stil oder mit Spitze. Wie hier bei Fendi mit alten botanischen Prints:

Oder mit einigem rockigen Touch bei Coach. Blümchen müssen nicht bieder sein. Mit den richtigen Accessoires können sie elegant, modern und verführerisch wirken.

Hier unseren Take zum femininen Trend der Fashionweeks 2017 :

Bildschirmfoto 2017-03-13 um 14.13.21

Regenmantel von Norse – QWSTION – 239.00 CHF

Carmen Bluse von Sea NY – Vestibule – 398.00 CHF

Jeans Jupe von M.I.H – Maude – 297.00 CHF

Sonnenbrille von Thierry Lasry -Vestibule – 360.00 CHF

XL Denim Shopper von Le Mont St.Michel – Cabinet – 98.0o CHF

Suede Soes von Ports 1961 – Fidelio – 579.00 CHF

 

Bildschirmfoto 2017-03-13 um 13.52.56

Cotton Kleid von Rossella Jardini mit Unterkleid – Maison Gassmann  – 655.00 CHF

Armspange Flor – Frohsinn – 249.00 CHF

Schnürschuhe von AGL – Fera – 240.00 CHF

Crossover Tasche von Coccinelle – The Gallery – 349.00 CHF 

Trends of Fashionweek 2017 – Powerwomen

Schulterpolster, Powersuits und betonte Taillen. Die 80’s haben ein Revival und die working Powerwoman haben ein modisches Comeback!

Der Frauentag mag zwar vorbei sein, doch starke Frauen feiern wir tagtäglich! Diese Einstellung ist auch in der Modeindustrie spürbar. Propaganda Logo Shirts mit politischen Slogans werden stolz von Bloggern, Fashionistas und Models getragen.

The Future is Female! #InternationalWomensDay #iwd2017 #statementshirt

A post shared by ELLE Germany (@ellegermany) on

Wenn man in der Geschichte der Mode zurückblickt, wurden die Frauen zuletzt in den 80’er Jahren so richtig gefeiert. Die eigenständige Working Woman mit ihren Powersuits, Schulterpolstern und pompösen Frisuren. Mit der heutigen feministischen Revolution und dem Kampf für die Gleichberechtigung der Geschlechter kündigt sich ein Comeback der wilden und bunten 80’er Jahre mit Pauken und Trompeten an.

Hand in Hand mit der Verherrlichung der emanzipierten Frau geht auch das Spiel mit ihren weiblichen Reizen. Ende letzten Jahres rückten dank Kendall Jenner & Co. Netzstrümpfe wieder etwas mehr ins Rampenlicht. Neckisch unter Jeans mit Turnschuhen oder provokant unter dem Lack Trenchcoat wie hier bei der Bloggerin Vanessa Hong aka. The Haute Pursuit.

Gross, Grösser, 80’s! Die Outerwear für dieses Jahr bleibt voluminös, doch im Spiel der Gegensätze werden die weibliche Akzente hervorgehoben. Bei den diversen Shows waren Waist-Cinchers zu sehen. Eine Art Korsett, welche die Taille akzentuieren soll. Doch im Gegensatz zu den früheren Zeiten des Korsetts wird es nicht versteckt, sondern wie hier bei Rosie Assoulin zur Schau gestellt.

Suit up for fall in @Rosie_Assoulin #nyfw #regram @chrissyford

A post shared by Harper’s BAZAAR (@harpersbazaarus) on

Hier unser Look für die Workingwomen von heute!

Bildschirmfoto 2017-03-09 um 15.47.37

MM6 Blazer von Modissa – 570.00 CHF

Little Black Dress von Asandri – 589.00 CHF

Damen Pumps von Benci Brothers – 269.00 CHF

ARCH Necklace Baiushki von Norkind – 149.00 CHF

Trussardi Lovy Tasche von The Gallery – 698.00 CHF

Mehr ist besser – Es lebe der Maximalismus!

Wir sagen Adieu zum Minimalismus und lassen bunte Farben und wilde Prints in unsere Garderobe.

Lange sah man auf den Catwalks neutrale Farben und Strukturen. Schwarz, Weiss, Beige. Schlicht, ohne grossen Schnick-Schnack. Simple und Clean. Magazine und Blogs schmissen mit dem Begriff “Minimalism”nur so um sich. Doch es scheint, dass mit den tristen Weltgeschehnissen die Designer etwas Leichtigkeit und Farbe in unsere Leben bringen wollen. Vorreiter dafür waren Gucci und Dolce Gabbana, die mit ihren verspielten Elementen auf riesigen Anklang stiessen.

Dolce&Gabbana Fall Winter 2017-18 Women's Fashion Show #DGRinascimento #DGFamily #DGmillennials #DGfw18 #mfw #realpeople

A post shared by Dolce & Gabbana (@dolcegabbana) on

Die Farbpallete der diversen Fashionweeks waren kunterbunt. Doch vor allem Orange, Gelb, Khaki, Rot und Rosa waren stark vertreten. Aber auch grosse Prints leben wieder auf. Streifen jeglicher Art zierten die neuen Looks der Designer. Grosse 70’s Floral Prints lösten den zierlichen Bohochic Blümchenprint ab. Neu findet man auch den Gingham Print bei einer Grosszahl von Stücken wieder.

Ein weiteres Zeichen, dass der Maximalismus unsere Regale eingenommen hat ist das Patternmixing. Mehr ist besser! Streifen Hemden mit Gingham Pants. Leopelzjacken mit Glitzerschuhen. Fashionistas sind endlich wieder experimentierfreudig!

When it comes to pattern, go bold or go home. || photo by @nyavgjoe

A post shared by Elle Magazine (@elleusa) on

Doch da hört’s nicht auf! Accessoires und Schuhe sind ebenso laut und bunt wie ihre dazugehörigen Kleider. Grosse Goldketten und Kreolen zieren die Körper der Models.

Überfordert mit dem neuen Trend? Hier ein paar Looks, die wir für euch zusammengestellt haben:

Bildschirmfoto-2017-03-09-um-14.22.10

Béret – Das französische Original von Dotti’s – 45.00 CHF

A – Linien Hemdkleid – M.I.H von Maud – 475.00 CHF

MIFUKO Tasche – Changemaker – 69.00 CHF

Wildleder Sandalen – See by Chloè – 315.00 CHF

Bildschirmfoto 2017-03-09 um 14.36.59

MM6 Bluse Doppelgenäht  – Boutique Roma- 369.00 CHF

Midi Jupe – No.21 – Salvatore Schito – 420.00 CHF

Nike Suede Blazers – Kitchener – 130.00 CHF

Lunchbag Clutch – Dotti’s – 65.00 CHF