Fashion Revolution Day Switzerland

Sustainable und Fairfashion sind bis heute eine Seltenheit in der Modeindustrie. Das muss sich ändern!

Was ist eine Fashion Revolution und wofür steht sie?

Das Team hinter der Veranstaltung glaubt an eine Modeindustrie, die Menschen, Umwelt und Kreativität gleichermassen wertschätzt und sind überzeugt, dass jeder Einzelne etwas dazu beitragen kann.

Wie kam es zu dieser Revolution?

Die Kampagne ist zu stand gekommen nachdem am 24.4 2013 in Rana Plaza eine Gebäude voller Fabrikarbeiterinnen zusammengestürzt und 1128 Leute in den Tod gerissen hat. Dies hat das die Welt aufschrecken lassen und viele haben realisiert, dass eine Veränderung stattfinden muss.

Während dieser Woche fragen Konsumenten Brands und Produzenten wo ihre Kleider gemacht werden. Dies soll aus dem Sustainable Trend eine Selbstverständlichkeit machen.

Was kann ich machen?

Es gibt unzählige Möglichkeiten wie ihr helfen könnt. Die volle Liste findet ihr hier auf der Fashion Revolution Seite. Ein Beispiel: Postet ein Selfie von euch und euren Lieblingskleidungsstück mit dem Label nach aussen. Postet es mit dem Titel “Who made my clothes?” und den Hashtags #fashionrevolution #whomademyclothes. Zuletzt markiert @fashionrevolutionschweiz und den Brand eures Kleidungsstück. Et Voila! Schon seid ihr mit dabei.

fashrev_ch_eventheader_03-700x260

Join the Revolution diesen Samstag in der Photobastei!

Am 29. April lädt die Fashion Revolution euch herzlich zum Fashion Revolution Day in die Photobastei ein.

PROGRAMM

13:00 – 21:00: Fair Fashion Market mit über 20 nachhaltigen Marken und Shops

13:00 – 17:00: Diverse Workshops: Profis zeigen sinnvolle Alternativen für einen nachhaltigen Modekonsum

13:00 – 17:00: Film-Screenings

18:00 – 19:00: Podiumsdiskussion über die Herausforderungen der Modeindustrie und die Rolle des Konsumenten

19:00 – 24:00: Apéro und Live-Band

Weitere Highlights: Kunstinstallationen, Photo Booth, Food Corner & Bar

 

Schweizer Designer – Schönstaub

Zaubert euch ferne Galaxien oder Palmenjungel in das Wohnzimmer mit den Teppichen von Schönstaub!

Der Traum von Schönstaub begann mit der Diplomarbeit von Nadja Stäubli. Sie war im letzten Jahre ihres Fotografiestudiums an der ZHdK und zusammen mit ihrem Kollegen David Schönen stellte sie das Konzept für ihr Label auf die Beine. 3 Jahre später leitet sie immer noch extrem erfolgreich ihr Unternehmen.

15774676_1414363395243225_3242807768617818263_o

Ihre Teppiche zieren international in Hotels, Warenhäusern und unzählige Wohnen die Böden und teils sogar die Wände. Schönstaub ist  auch im neuen 25 hour Hotel zu sehen. Auch hat das zürcher Label schon einige Kollaborationen mit bekannten Labels gehabt. EnSoie, Soeder und Terazzo um nur einige zu nennen.

13686548_1251076611571905_1263864253584171497_n

Nebst den Teppichen designed sie auch Badetücher, Keramik, und Möbel. Die Textilien werden in Zürich designed und im Iran hergestellt. Jedes der einzelnen Stücke ist gewoben und wichtig! nicht gedruckt.

Wir sind gespannt was Nadja Stäubli in der Zukunft noch kreieren wird!

Für mehr Schönstaub -> https://www.schoenstaub.com/

 

What to do in Zurich #7 – Niederdorf

Verwinkelte Gassen, Kleines Cafes und Einkaufsperlen. Das Niederdorf ist ein kleiner Shoppingtraum.

Das Niederdorf im Kreis 1 wirkt wie ein kleines Märchendorf in der Stadt Zürich. Verwinkelte Gässchen, kleine Ladengeschäfte und gemütliche Cafes sind im ganzen Quartier zu finden. Wir haben euch die schönsten Ecken rausgepickt.

Grossmünster

DSE_2770_Schweiz Zurich Zuerich Grossmuenster Kirche

Das Grossmünster ist ein Wahrzeichen unserer Stadt, majestätisch ragt es aus der Altstadt und ist von überall zu sehen. Besonders Sehenswert sind die Glasfenster von Sigmar Polke und das Chorfenster von Augusto Giacometti.

Grossmünster
Grossmünsterplatz
8001 Zürich

März bis Oktober:
Montag bis Samstag 10.00 – 18.00 Uhr

Cafe Henrici

where_to_eat__cafe_henrichi

Der Familienbetrieb hat sich von der San Francisco Kaffeekultur inspiriert und im Juni 2009 das Henrici im Niederdorf aufgebaut. Nun ist das Kaffee ein fester Bestandteil der Zürcher Kaffeeszene. Der Kaffee wird dank der engen Zusammenarbeit mit der Gourmet Rösterei Rast aus den weltbesten Plantagen importiert. Das Lokal bietet auch Events und Live-Musik Abende an.

Niederdorfstrasse 1 (Stüssihofstatt)
8001 Zürich

Montag:  8:00 – 22:00
Dienstag – Freitag:   8:00 – 24:00
Samstag:  9:00 – 24:00
Sonntag:  9:00 – 22:00

Cabaret Voltaire

web_zurich_culture_cabaretvoltaire02_0

Das Cabaret Voltaire war der Geburtsort des Dadaismus. Die in Zürich liegenden Räume dienten gleichzeitig als Club, Galerie, Kneipe und Theater.

Im Oktober 2004 hat die Wiedereröffnung des Cabarets Voltaire dem Dadaismus zu neuem Aufschwung verholfen. Heute gibt es im «Dadahaus» Ausstellungen, Veranstaltungen, einen Shop und Barbetrieb.

Montag – Donnerstag :  11:00 – 19:00
Freitag:   11:00 – 19:00
Samstag:  10:00 – 18:00
Sonntag:  12:00 – 17:00


Spiegelgasse 1
8001 Zürich

Changemaker

Bildergebnis für changemaker zürich

Auch einige unser Trusted Members befinden sich im Niederdorf. Dazu gehört der #1 sustainable Fairtrade Store Changemaker. Das Sortiment besteht aus Kleidern, Schmuck und Accessoires. Unser persönlicher Geheimtipp für Geschenke jeglicher Art!

Marktgasse 10

8001 Zürich

Montag bis Freitag: 10:00 – 19:00

Samstag: 10:00 – 18:00

Millennial Pink – Die Farbe der neuen Generation

Altrosa, Lachs, Puderrosa, Blasspink – Die Trendfarbe Millennial Pink ist wie unsere heutige Generation wandelbar und adrogyn.

Was ist Millennial Pink? Und wieso ist es die momentane “IT” Farbe? Es wurde viel spekuliert und analysiert doch auf eine klare Antwort ist niemand wirklich gekommen. Die Farbe scheint das Geschlechtlose Maskottchen der heutigen Generation zu sein. Die helle Pastellfarbe schleicht wie es scheint in jede Kollektion und ist androgyn und wandelbar.

Ein klarer Indikator für den Trend war das Farbschema von 2014 erschienen Film von Wes Anderson “The Grand Budapest Hotel”. Vom Hotel selber, zum Interieur bis hin zu de Kostümen – das Puderpink war der den ganzen Film durch zu sehen.

Budapest

Andere meinen dass das “rose gold” I-phone welches 2015 von Apple veröffentlicht wurde den Hype ausgelöst hat. Grosse Brands wie Marcs Jacobs, Gucci, Céline und Balenciaga sind schnell auf den Rosa- Zug aufgesprungen und haben rosa Teile in ihrer Kollektion integriert.

In einem Zeitalter wo Instagram Filter überall angewendet werden hilft es es der Farbe, dass sie angenehm für das Auge ist und jedem Hautton steht. Es repräsentiert jedoch auch die Ära in welcher trans models den Laufsteg laufen und es vermehrt gender neutrale Kleidermarken gibt.

Nicht Nur die Modewelt wir von Millennial Pink überrollt auch im Interior Design spielt die Farbe eine wichtige Rolle. Rosa wirkt heimelig und beruhigt die Sinne. Zu sehen ist dies auch in der Bank im Kreis 4. Rosa Balken zieren das innere des Cafés.

BANK_helvetiaplatz_zurich4_pressebild_2

Ihr wollt Pink in eure Garderobe einfügen ihr wisst aber nicht ganz wie? Hier unser Take an den pinken Trend!

rosa

Pullover : Beauvoir Jumper von Rodebejer – Making Things – 259.00

Schuhe: Ports – Fidelio – 579.00

Rock: M.I.H – Maud – 297.00

Se mettre sur son 31

Gabrielle Lommel im Kurzinterview erklärt warum sie für Ihren Laden 6000km quer durch Europa gefahren ist und was der Name G31 bedeutet.

Gabrielle Lommel führt seit bald zwei Jahren die kleine Schuhboutique am Bleicherweg, ein Steinwurf entfernt vom Zürcher Paradeplatz. Wir haben ein paar Fragen gestellt:

IMG_1715

Wie bist du dazu gekommen eine Schuhboutique zu eröffnen?

Ich war bis vor bald drei Jahren in Werbeagenturen und Marketing Positionen tätig. Die Vorstellung einmal einen eigenen Schuhladen zu führen war aber nicht neu, sondern schon immer da, mal mehr Tagtraum mal konkreter. Während einer Auszeit entschloss ich mich dann das Wunschprojekt in die Realität umzusetzen. Ich nahm mir Zeit für die ganze Planung und begann nach einem passenden Ort zu suchen. Das ging dann viel schneller als ich mir das vorgestellt hatte. Von Businessplan bis zur Eröffnung vergingen gerade mal neun Monate.

Wie wählst du die Produkte aus, welche du in deinem Laden verkaufst?

Nachdem wir vor zwei Jahren ein Ladenlokal hier am Bleicherweg gefunden hatten, mussten wir so schnell als möglich Lieferanten finden. Wir sind damals in drei Monaten ca. 6000 Kilometer durch Europa gefahren, um die besten Schuh- und Accessoires Hersteller zu aufzuspüren. Bei einigen Produzenten konnten wir auch die Fabrik besichtigen. Grundsätzlich werden alle hier verkauften Produkte in Europa hergestellt.

Was bedeutet der Name G31?

Der Name setzt sich aus zwei Dingen zusammen. Das “G” steht für Gabrielle und die “31” von der französischen Redensart „se mettre sur son 31“, auf Deutsch „sich schön anziehen“.

IMG_1751

Das Sortiment im Store umfasst unter anderem folgende Designer:  Véronique Mergeay, Nathalie Verlinden, Raëlle Zurich, François Najar, Dany G., Pons Quintana, Fred de la Bretonière.

 

What to do in Zurich #6 – Kino Kultur

Vom Alltag entfliehen mit Popcorn und Cocktail in der Hand. Ab ins Kino!

Wenn wir zurzeit aus dem Fenster schauen wollen wir nicht wirklich raus. Wintermäntel und dicke Stiefel sind schon verpackt. Doch wie das Sprichwort schon sagt: April, April der macht was er will. In diesem Fall ist es Schnee, Regen, Sonne und kalter Winterwind – gleichzeitig. Gemütlich in der Gartenbar sitzen ist zurzeit storniert, doch nicht verzagen STORES & GOODS fragen! Und wir sagen: Ab ins Kino!

Riff Raff – Kreis 5

20_riffraff

Das Riff Raff war schon immer das Mekka für Kino Enthusiasten die ein etwas alternatives Programm wollten. Vom Big Hollywoods Productions bis hin zu kleinen Indie Filmen, und das Beste von allem: ohne Pause! Also schnappt euch in der Bar einen Cocktail setzt euch in die roten Flauschsessel und schon kanns los gehts!

RIFFRAFF KINO
Neugasse 57-63
8005 Zürich

Filmpodium –  Kreis 1

Teaser_Filmpodium

Wer sagt, dass man sich im Kino nicht weiterbilden kann? Im Filmpodium, der langjährigen zürcher Institution werden Filme aus jedem Zeitalter, Land und Genre gezeigt. Das Team kreiert Filmblöcke zu bestimmten Themen wie Hitchcock, Fellini oder Asiatische Kino Kultur. Auch Vorlesungen und weitere Veranstaltungen werden im Kino gehalten. Wer nicht nur Blockbuster schauen will,  soll einen Abstecher in das Filmpodium machen!

Nüschelerstrasse 11                                                                                         8001 Zürich                                                                                   Kinokasse:044 211 66 66

Abaton – Kreis 5

f94977272e78302b7a2c1ecc92bf96f50306f528.jpg

Jetzt zurück zum klassichen Kinoerlebnis. Popcorn und Big Screen Entertainment. Im Abaton wird man aus dem Alltag entführt und in fremde Filmwelten gezaubert. Leinwände so gross sie könnten direkt aus Amerika kommen!

Heinrichstrasse 269                                                                                     8005 Zürich

Also, weg vom kalten Aprilwetter und rein ins Kino eurer Wahl. Film ab!

STORES & GOODS LOOKBOOK – Men

Vom Gentleman, Urbanist bis hin zum Streetwear Spezialist, bei uns werden alle fündig!

Auch für euch Männer haben wir ein Lookbook zusammengestellt! Lasst euch inspirieren und frischt eure Garderobe auf.

Der Stadt Matrose

Wir haben dem klassischen Streifenshirt einen modernen Twist gegeben. Für die etwas gewagteren unter euch : ein durchsichtiger Regenmantel. Damit mann auch an regnerischen Tagen euer Outfit sieht! Zum krönenden Schluss noch die wunderbaren Ledersneakers von Benci Brothers. 

Clemens_1.1

Regenjacke – AP&CO

Shirt – Stereo Fashion

Schuhe – Benci Brothers

Cozy Casual

DAs perfekte Sonntags Outfit. Der Wood Wood Pullover von Streetfiles hält euch warm und stylisch. Weiter im blau Ton haben wir die Nike Prestos ebenfalls von Streetfiles. Egal ob Spaziergang oder Gang zum Nachmittags Café – So seid ihr für alles gewappnet.

Clemens_3.1

Pullover und Schuhe – Streetfiles

Modern Elegance

Kommen die Eltern wiedermal auf Besuch? Mit diesem Outfit beeindruckst du jeden. Ein Mix aus verschieden Brauntönen und Ledern lassen den Gentleman in dir Strahlen.

Clemens_2.1

Pullover und Jacke – Boutique Roma

Schuhe – Fera

STORES & GOODS LOOKBOOK – Women

Die Sonne ist offiziell aus dem Winterschlaf gekommen, da wollen wir natürlich unsere Garderobe gehörig anpassen!

Griechischer Wein

Wer will schon nicht etwas mediterranen Stil in die kühle Schweiz bringen? Mit dem bestickten Prachtstück von Vitakin habt das perfekte Outfit um sich auf das Fahrrad zu schwingen und an den Letten zu fahren! Habt ihr schon die ersten Tagträume von diesen Outfit? Dann los holt euch die Schmuckstücke!

_Sara_1

Kleid – Vitakin – Maison Gassman

Sonnenbrille – QWSTION

Korbtasche – Vestibule

Sandalen – Cabinet

Olive Branch

In der Schweiz weht leider oft noch ein kühles Windchen, da sind Mäntel wie das olivegrüne Prachtstück von Modissa perfekt um sich warm zu halten. Die Tassle Sneakers von Benci Brothers sind super bequem und perfekt für die casual Tage. Auf zu Einkauf? Packt all eure Fundstücke in die praktische QWSTION Bag.

sara 2

Mantel – Cabinet

Kleid – Vestibule

Tasche – QWSTION

Schuhe – Benci Brothers

Sunflower

Knalliges Gelb, Bauarbeiter Orange und feuriger Rottöne. Farbe ist in! Mit dem Kleid von Modissa stoppst du den Verkehr! Mit den Schuhen von Roma Shoes entzückst du auch deine Füsse. Haben wir euer Interesse geweckt? Dann auf in die Läden!

Sara_3.1

Jacke – Streetfiles

Kleid – Modissa

Bluse – Boutique Roma

Schuhe – Roma Shoes

What to do in Zurich #5 Kalkbreite

Wo Kreis 3 und 4 sich treffen und die Zürcher sichs gut gehen lassen. Willkommen in der Kalkbreite!

Mit unserem Zürich Guide wollen wir euch die Ecken der Stadt näher bringen, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Von Zürcher für alle. Versteckte Strassen, Ecken und Plätze. Dieses mal besuchen wir die Kalkbreite. Wo der Kreis 4 und Kreis 3 sich treffen.

Rund um den Bahnhof sind Cafés, Bar, Läden und sogar ein Kino angesiedelt.

Auch einer von unsere STORES & GOODS Trusted Member befindet sich hier! Streetfiles ist das Mekka für urbane Streetwear. Von Schuhen, Kleiden zu Schmuck und Sonnenbrillen. Hier schlägt definitiv das Käuferherz höher.

STREET-FILES_FEMALE_STORE_06

Nachdem ihr eine neue Garderobe eingekauft habt könnt ihr gleich nebenan im Vagabundo euch mit einem kühlen Drink und köstlichen Speisen vergügen.

bild-1

Vis a Vis steht der Bahnhof Kalkbreite, welcher auch das Zuhause ist für das mediterrane Restaurant Bebek (sehr empfehlenswerter Brunch), das Kino Houdini, der Cupcakes Store Oh! Sweetest thing, die Wohnzimmer Bar und vieles mehr!

004-140813-Houdini_DSC9994_c_Andrea_Helbling_Arazebra-Kopie

Auch einfach erreichbar mit dem 2er und 3er Tram oder auch einen Spaziergang wert!

What to do in Zurich #4 – Toni Areal

Ihr wolltet immer schon mehr über das Toni Areal wissen? Wir decken das kreative Wunderland etwas auf.

Wir sind schon beim vierten Teil unseren “What to do in Zurich” Segments. Dieses Mal zieht es uns in das Industrieviertel des Kreis 5’s. Genau genommen in das kreative Epizentrum vom Toni Areal.

Der Grosse Turm des Gebäudes ist von weit her zusehen. Er beherbergt die Zürcher Hochschule der Künste, die ZHAW, Das Museum für Gestaltung und dient auch als Wohngebäude.

zuerich-toni-areal-bibliothek-anni-sobbotka

Doch Studenten wissen auch wie sie sich vom Lernstress ablenken können. Im Gebäude gibt es eine Mensa, Kaffee-Bar, Konzertraum und Kino! Doch das ware Prachtstück des Areals ist die wunderschöne Dachterasse von Zürich- mit einem der schönsten Aussichten der Stadt.

csm_ZHAW-Campus-Toni-Areal-Dachterrasse_e5dd2c556f

Wie schon erwähnt befindet sich neu auch das Museum Für Gestaltung im Toni Areal. Vom alten Standpunkt nähe Limmatplatz haben sie sich nun umgesiedelt.  Zurzeit präsentieren sie die Ausstellung “Macht Ferien!” und zeigen so die Geschichte der Tourismus Plakate der Schweiz. Definitiv ein Besuch wert!

web_zurich_culture_museum_fuer_gestaltung_02

Also auf in de Kreis 5 und entdeckt das vielfältige Program vom Toni Areal!